Andenken- und Erinnerungsschmuck

Diamanten, Saphire und Rubine

Seit einigen Jahren lässt sich die Asche des geliebten Menschen zu einem Edelstein pressen, aus dem dann ein Schmuckstück entstehen kann. Dabei können eigene Vorstellungen in die Gestaltung einfließen.

Fingerprint

Der Fingerabdruck macht einen Menschen unverwechselbar. Aus dem Abdruck Ihres verstorbenen Angehörigen entsteht ein Schmuckstück nach Ihrem Geschmack – z.B. als Anhänger, Ring oder Ohrring. Natürlich kann man den Abdruck auch von einer lebenden Person abnehmen. Silber, Gold und weitere Metalle eignen sich als Material.

Ascheamulett

Z.B. ein poliertes Herz aus Silber oder Gold nimmt in seinem Innern die Asche des geliebten Menschen auf.

Erinnerungsstein

Aus dem massiven Naturstein wird ein Namenszug oder ein Symbol als Relief herausgearbeitet. Der Stein kann als Grabbeigabe benutzt oder als Andenken bewahrt werden.

Glasgravur

Glasquader oder Glasherzen in 2D oder 3D machen das Foto des geliebten Menschen plastisch und zu einer ungewöhnlichen Erinnerung. Auch Textgravuren sind möglich.

Handschmeichler

Die Asche des Verstorbenen, kunstvoll verwoben in Glas – für den Hinterbliebenen greifbar, wenn das Loslassen zu schmerzhaft wird – ein Zeitfenster über das Leben hinaus.

Keramikbilder für Grabsteine und Urnentafeln

Ein persönliches Bild wird zu einem festen Keramikbild verarbeitet und kann somit an Grabsteinen und Urnentafeln angebracht werden.

Sterbebilder

Sterbebilder sind hochwertige Gedenkbildchen, die mit einem Foto des Verstorbenen, aber auch mit Bildsymbolen bedruckt werden. Es gibt eine große Auswahl an Motiven und Papierqualitäten.

 

Erinnerungsvideo

 
 
Die neue Dimension des Abschieds

Der erste Schultag, die Konfirmation, die Hochzeit oder unvergessliche urlaubserinnerungen - all dies sind Momente, die häufig in Fotografien festgehalten sind. In unserem Erinnerungsvideos werden diese Bilder bewegt und mit gefühlvoller Musik unterlegt. So bietet das Erinnerungvideo die Möglichkeit, emotionale Momente aus dem Leben des Verstorbenen noch einmal zu erleben und mit anderen zu teilen; mit Familie, Nachbarn und Freunden - mit allen, die dem Verstorbenen nahe standen.